WHY-Power oder der wichtigste Faktor für Erfolg

Von welchen Faktoren ist es abhängig, ob eine Person erfolgreich ist und eine andere nicht?

In erster Linie von DIR! Du bist der wichtigste Faktor!

Bevor du überlegst wie du etwas machen oder dein Ziel erreichen kannst ist es wichtig, dass du dir zuerst überlegst WARUM du das machen oder diese Ziel erreichen möchtest. Ohne ein genügend starkes WARUM wirst du nie das WIE leisten können um dein Ziel zu erreichen! Der Wille etwas zu erreichen ist nicht genug, er alleine kann dich schnell scheitern und aufgeben lassen. Du kennst das sicher von deinen guten Vorsätzen für das Neue Jahr, einer neuen Diät oder vielen anderen kleinen Zielen, die du dir bereits gesetzt hast. Was du jetzt brauchst ist die Energie des WARUM – also WHY-Power! Ist deine WHY-Power, dein Verlangen oder Wunsch nicht bedeutsam genug, ist die Standhaftigkeit deiner Hingabe nicht kräftig genug, endest du wie jede andere Person, die eine neue Diät startet oder sich für eine neue Geschäftsmöglichkeit entscheidet aber zu schnell aufgibt und zurück kehrt zu den selben Mustern seines alten Lebens. Lass diese Person nicht du sein!

Ein kleines Beispiel um die obigen Zeilen zu verbildlichen: Stell dir vor ich lege eine 5 Meter lange, schmale Holzplanke auf den Boden und sage zu dir: „Wenn du über diese Holzplanke balancierst gebe ich dir 20 Euro!“ Würdest du das machen? – Klar, ist doch leicht verdientes Geld! Aber was ist wenn ich dieselbe Holzplanke nehme und diese nun eine Brücke bildet zwischen zwei 50 Meter hohen Häusern. Was ist, wenn ich dir nun ebenfalls 20 Euro biete, wenn du die Holzplanke überquerst? Du würdest wahrscheinlich sagen „Auf keinen Fall!“. Stell dir nun vor deine Mutter ist auf dem Gebäude auf der anderen Seite und dieses Gebäude steht in Flammen, nur du kannst sie retten. Würdest du jetzt die Holzplanke überqueren? – Klar würdest du das! Ohne zu zögern! Die 20 Euro spielen gar keine Rolle mehr! Also warum wolltest du zuerst die Holzplanke nicht überqueren, und beim zweiten Mal warst du ohne zu zögern bereit dazu? Das Risiko und die Gefahr waren gleich hoch – was hat sich also geändert? Dein WARUM hat sich geändert! Dein Grund dafür, es machen zu wollen. Du merkst schon – wenn der Grund oder das Warum stark genug ist, bist du bereit so gut wie jedes WIE zu leisten!

Um wirklich dein volles Potential zu entfachen, musst du hinter die Motivation durch Finanzielles oder Materielles schauen. Nicht das diese Motivationen schlecht sind, tatsächlich sind sie sogar super, aber Materielles kann nicht wirklich dein Herz und deine Seele überzeugen, sich für etwas so stark einzusetzen. Diese Leidenschaft muss von einem tieferen Platz kommen.

Also: Immer wenn du ein neues Ziel im Auge hast, ist deine erste Aufgabe dein WARUM heraus zu finden! Warum möchtest du dein eigenes Unternehmen aufbauen? Warum möchtest du mehr Geld verdienen? Damit du dir keine Sorgen um deine Zukunft machen musst? Du willst um die Welt reisen? Um deinen Eltern ihren Ruhestand finanzieren zu können? Um deine Kinder auf die beste Universität schicken zu können? Wofür bist du bereit zu kämpfen, alles zu geben, tagelang zu arbeiten? Wofür bist du bereit die Holzplanke in 50 Metern Höhe zu überqueren? Das ist die wichtigste, stärkste Entdeckung, die du für dich selbst machen kannst! Die Entdeckung deiner persönlichen Leidenschaft! Das ist der Treibstoff für den Motor deines Erfolgs! Das bringt Leben in deine Ziele, Träume und Ambitionen!

Du bist was du denkst – Die Stärke deiner Gedanken

Dazu eine Geschichte: „Als mein Freund im Urlaub an einen Elefanten vorbeilief, stoppte er verwirrt, weil diese mächtige Kreatur sich von einer kleinen Kette, um sein Bein geschlungen, festhalten lies. Es war offensichtlich, dass dieser Elefant zu jeder Zeit die Ketten brechen konnte. Doch aus irgendeinem Grund tat er es nicht. Mein Freund sah einen Trainer und fragte ihn, warum diese wunderschönen und bezaubernden Tiere nur dort stehen und nicht fliehen.

“Ganz einfach.” sagte er “Als sie jung und klein waren, wurden sie an jene kleinen Ketten gekettet. Es hat gereicht um sie festzuhalten. Während sie wuchsen, blieben sie bei dem Gedanken, sie können eben jene Ketten nicht brechen. Sie glauben, diese Ketten können sie noch immer halten, also brechen sie diese nicht.” Mein Freund war fasziniert. Diese Tiere konnten jeder Zeit aus ihrer Gefangenschaft fliehen. Doch sie taten es aus dem alleinigen Grund nicht, weil sie immer noch an den Gedanken festhielten, sie können diese Ketten nicht brechen. Diese mächtigen und gigantischen Lebewesen haben ihre Fähigkeiten durch das Einbilden der Vergangenheit limitiert.

Wie viele von uns halten genauso wie diese Elefanten an ihrem Glauben fest: „Wir können etwas nicht machen, weil wir dabei in der Vergangenheit einmal versagten?“ Wie viele von uns verweigern einen Versuch für etwas Neues und deren Abenteuer, allein durch falschen oder fehlenden Glauben?

“Dein Versuch kann fehlschlagen, doch schlage nie fehl einen Versuch zu starten. Versuche nicht deine falschen Grenzen und Einschränkungen, die aus deiner Vergangenheit entstanden sind, zu akzeptieren!”

Maxim Kahlert
Sag hallo!

Maxim Kahlert

Entrepreneur, Media Designer, Rowing Coach bei Startupface ltd, Berufy ltd
Maxim ist Grafik Designer und Entrepreneur und wohnt derzeit in London, UK. Er ist Gründer des Design-Studios Startupface und der Jobplattform Berufy.de. Sein größtest Hobby ist Sport, Gesundheit und Ernährung. Er hat eine Trainer-Lizenz für Rudern und Fitness und trainierte für knapp 3 Jahre Jugendliche im lokalen Ruderverein. Maxim ist aktiv involviert in die internationale Startup-Community und entdeckte seine Leidenschaft anderen Menschen und Unternehmern zu helfen Ihre Träume zu verwirklichen.
Maxim Kahlert
Sag hallo!

Letzte Artikel von Maxim Kahlert (Alle anzeigen)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather