Verwendung ätherischer Öle

Zahlreiche Öle können unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden. In einigen Fällen ist die Verdünnung mit einem Trägeröl wie V-6 jedoch zu empfehlen. Im Allgemeinen sollten ätherische Öle immer an einem kühlen, lichtgeschützten Ort aufbewahrt werden. So wie andere Heilmittel auch, sollten sie zudem immer außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren gelagert werden.

 

Ätherisches Lavendelöl

Forscher an der Universität von Miami haben herausgefunden, dass die Inhalation von Lavendelöl die Betawellen im Gehirn erhöhen, was zu einer erhöhten Entspannung führt. Es reduziert auch Depression und verbessert die kognitive Leistung (Diego et al., 1998). Eine andere Studie der Osaka Kyoiku Universität 2001 hat festgestellt, dass Lavendel mentalen Stress reduziert und die Aufmerksamkeit steigert (Motomura et al., 2001).

  • Tragen Sie 2–3 Tropfen ätherisches Lavendelöl auf leichte Verbrennungen auf.
  • Reiben Sie ätherisches Lavendelöl in trockene oder rissige Hautstellen ein, um die betroffenen Bereiche mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Tröpfeln Sie ein wenig ätherisches Lavendelöl auf einen Wattebausch und platzieren Sie diesen in Schränken und Schubladen, um der Wäsche einen angenehmen Duft zu geben und Motten und Insekten abzuwehren.
  • Durch Einmassieren ätherischen Lavendelöls auf oder um betroffene Stellen kann Narbengewebe zurückgebildet werden.
  • Tröpfeln Sie ein wenig ätherisches Lavendelöl auf ein Feuchttuch oder Trocknertuch, um Ihrer Wäsche einen angenehmen Duft zu geben und sie frisch zu halten.
  • Diffundieren Sie ein wenig ätherisches Lavendelöl, um jahreszeitlich bedingte Beschwerden zu lindern.
  • Reiben Sie einige Tropfen ätherischen Lavendelöls in Ihre Hände und dann auf das Kissen Ihrer Kinder, um den Kleinen das Einschlafen zu erleichtern.
  • Diffundieren Sie ein wenig ätherisches Lavendelöl, um die richtige Stimmung für das Bad Ihres Kindes oder ein geselliges Treffen zu schaffen.
  • Diffundieren oder inhalieren Sie ein wenig ätherisches Lavendelöl, um nach einem harten Arbeitstag zur Ruhe zu kommen.

Ätherisches Zitronenöl

Japanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Vernebeln von Zitronenöl in Büros die Konzentration und geistige Klarheit erhöhen. Die Fehleranzahl in Tests konnte um 54% reduziert werden. Auch wurden die erzielten Testpunkte um 50% erhöht, wenn Zitronenöl im Raum während des Tests vernebelt wurde.

Zitrone enthält Inhaltsstoffe, die in zahlreichen Studien dokumentiert, einen unterstützenden Einfluss auf unser Immunsystem haben. Sie erhöhen die Entspannung und verringern Gefühle des Versagens.

Eine Studie von Dr. med. Jean Valnet zeigt, dass verdunstetes Zitronenöl Meningokokken innerhalb von 15 Minuten, Typhusbazillen innerhalb einer Stunde, Staphylokokken aureus binnen zwei Stunden und Pneumokokken innerhalb von drei Stunden abtötet. Sogar eine 0,2%-ige Lösung mit Zitronenöl kann Diphteriebakterien in 20 Minuten töten und Tuberkuloseviren inaktivieren. Zitronenöl wird auch häufig in der Hautpflege als Reinigungsmittel, bei Pickeln und Akne benutzt.

Eine Studie an der Mie Universität in den USA fand 1995 heraus, das Zitrusdüfte die Immunabwehr steigern, Entspannung induzieren und Depressionen vermindern.

In England setzt sich die Forschung schon seit vielen Jahren mit der antitumoralen (zellwachstumshemmenden) Wirkung einiger ätherischer Öle, u.a. des Zitronenöls, auseinander (Crowell 1999).

Die Vielzahl an tierisch klinischen Versuchen – über 50 Studien – unterstützen die Tatsache, dass Limone die Initiation von Krebs stark hemmt. Mit anderen Worten, es hilft dem Beginn von Krebs vorzubeugen.

  • Geben Sie einen Tropfen ätherisches Zitronenöl auf fettige Haut oder Flecken, um die Drüsenfunktion auszubalancieren und die Fettproduktion zu minimieren.
  • Beugen Sie trockener Haut an den Füßen vor, indem Sie sie täglich mit Zitronenöl einreiben. Auch bereits betroffene Stellen können so gepflegt werden.
  • Massieren Sie ätherisches Zitronenöl in von Cellulite betroffene Stellen ein, um den Kreislauf anzuregen und die Abbauprodukte von Zellen zu minimieren.
  • Verwenden Sie 1–2 Tropfen ätherisches Zitronenöl, um von den meisten Oberflächen Kaugummi, Öl, Fettflecken, Klebstoff und Buntstift zu entfernen.
  • Lösen Sie in einer Sprühflasche 2–3 Tropfen ätherisches Zitronenöl in Wasser auf, um damit Oberflächen zu reinigen und zu desinfizieren.
  • Inhalieren Sie ätherisches Zitronenöl oder tröpfeln Sie es auf einen Wattebausch, um Körper, Geist und Seele zu regenerieren.
  • Fügen Sie 10–15 Tropfen ätherischen Zitronenöls zu knapp fünf Litern Teppichreinigungslöser hinzu, um Flecken zu entfernen, Teppiche und Vorleger wieder aufzuhellen und einen frischen Duft im Raum zu verbreiten.
  • Geben Sie einige Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Zitronenöls auf einen Wattebausch und legen Sie diesen in den Kühlschrank, um Gerüche zu vermeiden.

Ätherisches Pfefferminzöl 

Pfefferminzöl hat eine ausgeprägte zellerneuernde Wirkung und verhilft zur schnelleren Wundheilung. Es ist ebenso ein Spasmolytikum, ein ausgezeichnetes krampflösendens Mittel vor allem bei Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Erbrechen und Koliken. Denn durch seine verdauungsfördernde Heilkraft entspannt und beruhigt es den Magen-Darm-Trakt. Dabei senkt es den Spannungszustand der glatten Muskulatur und löst deren Verkrampfung – bevorzugte Wirkung bei einem Reizmagen, bei Verdauungsbeschwerden auch den Bauch sanft einmassieren – es ist tonisierend und stimulierend. Bei Übelkeit, Erbrechen und bei Spannungskopfschmerzen geradezu ideal. Auch bei Migräne hat es eine ausgezeichnete Wirkung. Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten gerade im Herbst/Winter sehr hilfreich. Bei einer nahenden Erkältung kann man das Öl zu 50% pur auf die Fußsohlen auftragen. Es ist schleimlösend, durch den Einsatz bestimmter ätherischer Öle kann Schleim in den Atemwegen dünnflüssiger und dann leichter abgehustet werden.

Dr. W. N. Dember von der Universität in Cincinnati/USA hat entdeckt, dass durch die Inhalation von Pfefferminzöl die mentale Genauigkeit um 28% erhöht wird. Zur Steigerung des Konzentrations- und Erinnerungsvermögens tropfen Sie 1 – 2-mal auf die Zunge.

Dr. med. Alan Hirsch untersuchte die Wirkung von Pfefferminze auf das Sättigungszentrum im Gehirn (den vetromedialen Kern des Hypothalamus) in Hinsicht auf die Appetitreduktion. Inhalieren Sie zur Appetitreduktion täglich 5 – 10-mal.

  • Massieren Sie einige Tropfen ätherisches Pfefferminzöl auf den Bauch ein, geben Sie einen Tropfen auf die Handgelenke oder inhalieren Sie es, um beim Reisen kleinere Magenbeschwerden zu lindern.
  • Reiben Sie einen Tropfen ätherisches Pfefferminzöl auf die Schläfen, die Stirn, die Nasennebenhöhlen (Augenkontakt vermeiden) und in den Nacken, um Kopfschmerzen zu verhindern.
  • Werden einige Tropfen Pfefferminze auf eine verletzte Stelle (wie zB. Anstoßen des Knies an der Tischkante) gegeben, kann die Empfindlichkeit an dieser Stelle verringert werden. Das mehrmalige, rasche Auftragen nach dem Anstoßen kann Erleichterung bewirken (Nicht auf offene Wunden, sondern nur auf Prellungen!)
  • An einem heißen Tag kann ein Tropfen Pfefferminze im Nacken kühlend wirken.
  • Bei einer Diät hilft Pfefferminz mit seiner appetitsenkenden, sättigungsfördernden Wirkung
  • Geben Sie über den Tag verteilt ein wenig ätherisches Pfefferminzöl in den Nacken und auf die Schultern, um Ihre Energie zu behalten.
  • Inhalieren Sie ätherisches Pfefferminzöl oder wenden Sie es lokal an den Schläfen oder im Nacken an, um dem morgendlichen Ritual einen Frischekick zu verpassen.
  • Diffundieren oder inhalieren Sie im Laufe des Vormittags ätherisches Pfefferminzöl, um aufkommende Hungergefühle im Keim zu ersticken.
  • Inhalieren Sie ätherisches Pfefferminzöl oder reiben Sie einen Tropfen davon auf Ihren Bauch, um kleinere Magenbeschwerden zu lindern

Ätherische Ölmischung Thieves®

Zusammensetzung: Nelke, Zitrone, Zimtrinde, Eukalyptus radiata, Rosmarin

Der Legende nach stammt diese Mixtur aus dem Mittelalter, wo Sie von 4 Bürgern während der Pest zum ersten Mal verwendet wurde. So konnten die vier französische Diebe rundum geschützt Pestopfer bestehlen. Sie wurden natürlich zu Rechenschaft gezogen, jedoch gegen Freigabe des Rezeptes nicht belangt. Dementsprechend nannte Dr. Jean Valnet, der dieses Rezept wiederentdeckte, die Mischung „Das Vier-Diebe-Rezept“ (Thieves)!

  • Tötet 99,96% aller luftübertragenen Pathogene ab.
  • Tötet über 91% aller wasserübertragenen Pathogene (z.B. Tröpfcheninfektion) ab.
  • Nehmen Sie einige Tropfen der ätherischen Ölmischung Thieves in einer Kapsel oder direkt in einem Glas Wasser, um Ihr Immunsystem zu stärken.
  • Geben Sie einige Tropfen der ätherischen Ölmischung Thieves in das Spülwasser oder die Spülmaschine, um Geschirr gründlicher zu reinigen und Gerüche zu vertreiben.
  • Diffundieren Sie die ätherische Ölmischung Thieves 15–30 Minuten in Ihrem Haus oder Büro, um in der Luft enthaltene Bakterien zu vertreiben.

 

 

Hinweis: Die Öle haben ein erstaunliches Potential – mit dem Inhalt auf dieser Seite kann jedoch nur eine Information gegeben werden, nicht aber ein Versprechen. Aufgrund rechtlicher Vorschriften distanziert sich absolut.jetzt hiermit von jeglichen Aussagen zu möglichen Fähigkeiten der Öle.

 

Till Schlenzig

Till Schlenzig

Till ist Heilpraktiker und Körpertherapeut mit eigener Praxis in Berlin-Schöneberg. In den letzten 25 Jahren hat er eine sehr eigene Arbeit entwickelt deren Ursprung die Craniosacral-Therapie ist und seit einigen Jahren ist die Aromatherapie als wichtiger Bestandteil dazugekommen. Seine Motivation ist es Menschen darin zu unterstützen, sich zu entfalten und mit Spürbewußtsein in ihre ureigene Kraft zu kommen.
Till Schlenzig

Letzte Artikel von Till Schlenzig (Alle anzeigen)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather